INFOPAT

Motivation

Die gesundheitsbezogene Lebensqualität der Menschen in der Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) soll langfristig erhalten und zu verbessert werden. Das in der Region vorhandene Potenzial soll dazu besser genutzt werden.

Ziele und Vorgehen

Es sollen Strukturen und Prozesse etabliert werden, welche eine integrierte und sektorenübergreifende Versorgung von Patienten ermöglichen. Ausgehend von der Prämisse „der Patient im Mittelpunkt“ sollen dazu Technologien weiterentwickelt und Behandlungsprozesse optimiert werden, welche zum einen dem komplexen Versorgungsbedarf von chronisch Kranken und zum anderen den Anforderungen an Effizienz und Qualität gerecht werden.        

Grundlage für dieses Vorhaben ist die regionale Vernetzung von gesundheitsbezogenen Einrichtungen und die Zusammenführung von versorgungsrelevanten Patientendaten. Darauf aufbauend sollen innovative Produkte und Prozesse implementiert und evaluiert werden.

Innovationen und Perspektiven

Eine webbasierte persönliche, einrichtungs-übergreifende, elektronische Patientenakte (PEPA), praxisnetzbasiertes Case Management, Arznei-mitteltherapiesicherheit durch eine Medikations-plattform und ein strukturiertes Arzneimittel-gespräch sowie eine Wissensdatenbank zur Auswertung regionaler Qualitätsindikatoren als Grundlage der Gesundheitsversorgung in der MRN.

Koordinator

Universitätsklinikum Heidelberg

Gründung

2008

Partner

26  Partner aus Wissenschaft, Industrie und der Gesundheitsversorgung (siehe infopat.eu)

Kontakt

Sarina Mohammad                          
Universitätsklinikum Heidelberg, Zentrum für Informations- und Medizintechnik                     
Speyerer Straße 4                                         
69115 Heidelberg                                                          
Tel: 06221 5635163                                                           
E-mail: Sarina.Mohammad@med.uni-heidelberg.de
www.infopat.eu